80er Party mit der Familie feiern – Hier kommen unsere 3 Tipps!

Noch einmal die 80er aufleben lassen! 80er Partys sorgen für eine angenehme Abwechslung und verleihen den Gästen das Gefühl, eine kleine Zeitreise unternommen zu haben. Doch damit die 80er Party mit der Familie ein Erfolg wird, sollten einige Aspekte beachtet werden. Hier kommen unsere 3 Tipps für die perfekte Party.

Tipp Nr. 1 – die richtige Dekoration


Um für die richtige Atmosphäre auf der 80er Party zu sorgen, bedarf es vor allem der richtigen Dekoration. Immerhin handelt es sich hier nicht um ein Konzert, welches von stilvollem Ambiente begleitet wird..  Oftmals reicht es aus, den Dachboden oder Keller zu durchsuchen, um die geeigneten Gegenstände zu finden. So dürfen auf der Party eine Fotoleinwand mit einem Strandmotiv, Stoffgardinen (Farbe: braun!) und altertümliche Stehlampen natürlich nicht fehlen. Auch sind Bilder bzw. Poster eine gute Idee, um die richtige Stimmung zu erzeugen. So eignen sich beispielsweise Poster von dem Film Dirty Dancing, welcher im Jahr 1987 erschienen ist, um allen Gästen wirklich das Gefühl zu verleihen, dass sie sich in einem anderen Jahrzehnt befinden.

Tipp Nr. 2 – die passende Kleidung


Nichts hat die 80er Jahre so geprägt wie der Kleidungsstil. Wer auf der 80er Party mit einem eleganten, schlichten Anzug erscheint, hat das Motto einfach verfehlt. In den 80er Jahren war bei den Frauen vor allem die Farbe Neon angesagt. Desto ausgefallener und unstimmiger das Outfit aufeinander abgestimmt ist, desto authentischer wirkt es dabei. Selbstverständlich sind Neon-Leggins- und Netzhandschuhe auch wahre Hingucker.

Die Männer greifen hierbei eher auf pastellfarbene Kleidung zurück. Wer also beispielsweise ein Hawaii-Hemd im Kleiderschrank hat, kann dieses auf der Party durchaus anziehen. Des Weiteren waren Karottenjeans und kurze Jeansröcke in den 80er Jahren sehr in Mode. Letztendlich dürfen die Haare nicht vernachlässigt werden. Am besten ist es, so viel Gel wie möglich zu verwenden und der daraus entstehenden Friseur einen besonderen Namen zu verleihen. Alternativ eignet sich auch eine Perücke - am besten im Vokuhila-Stil.

80er Party

Tipp Nr. 3 – treffende Einladungen verschicken


Die Party beginnt bereits mit einer Einladung. Daher ist auch diese im 80er Jahre zu halten. Direkt auf dem Cover sollte deutlich werden, dass es sich hierbei um eine Mottoparty -und zwar um eine 80er Jahre Party- handelt. Dadurch wird das Interesse des Einladenden geweckt, sodass die Karte nicht gleich im Müll landet. Natürlich sollte auch das Design der Karte stimmen. So kommen Discokugeln, spezielle Lichteffekte oder neonfarbende Motive auf der Karte mit Sicherheit gut an.

Auch bietet es sich an, direkt mit auf die Karte zu schreiben, was gerne auf der Party gesehen wird – Friseur und Klamotten zum Beispiel. Nicht jeder ist mit den 80er Jahren vertraut und vermag sofort was mit diesen anzufangen. Kleine Tipps zur anstehenden Party schaden daher ebenfalls nicht. Wer auf der Suche nach den richtigen Einladungskarten ist, wird vor allem im Internet fündig. In dem Online-Shop auf familieneinladungen.de lassen sich individualisierte Familieneinladungen anfertigen und kostengünstig bestellen. Mit diesen 3 Tipps wird Ihre Party mit Sicherheit ein großer Erfolg!

Quelle Fotos: pixabay.com