Mit Musikstreaming Musik genießen

Musikstreaming - Online Musik hören ist ein Nutzungstrend der immer schneller wächst und die Musikwelt durch das Internet belebt. Legales Audio Streaming zeigt welchen Wachstumsmarkt das Internet bietet und mittlerweile gibt es zwölf Dienstanbieter allein in Deutschland, die den legalen Hörgenuss im Internet ermöglichen. Eine neue Trendfacette mit viel Potential, denn Musik hören und streamen in Netzt ist "IN".

Die Auswahl an Titeln ist unvorstellbar groß

Musikstreaming funktioniert ganz einfach, kleine Datenpakte mit Musikinhalt werden als Datenstrom auf den PC, den Tablet oder das Smartphone gesendet und dauerhaft auf der Festplatte des jeweiligen Endgerätes gespeichert. Die User können aus dem reichhaltigen Angebot an Titeln und Interpreten wählen, bei einigen Diensten kann man bis zu 20 Millionen Titel wählen. Einfach unschlagbar das Angebot und so umfassend, jedes Genre der Musikwelt kann hier abgerufen werden. Als User hat man die Möglichkeit sich eigene Playlists zusammen zu stellen, Voraussetzung ist, man muss sich bei den Diensten registrieren lassen. Diese Dienste verlangen natürlich auch Geld und werben mit Abos und Angeboten, aber es gibt auch kostenfreie Dienste. Eine angesagte Adresse in puncto Musikstreaming ist unter anderem Ampya.

Die kostenfreien Dienste und das Webradio

Die kostenfreien Dienste haben aber einen Nachteil, sie bieten die Leistungen nicht in vollem Umfang an. Diese kostenfreien Dienste arbeiten nur mit Werbeeinnahmen, aber nutzbar sind sie trotzdem. Diese Versionen nennt man On-Demand-Streaming, daneben gibt es noch das Radio Streaming. Hier handelt es sich um das Internetradio oder Web-Radio, der User kann genau wie beim normalen Radioprogramm hier Programme wählen. Es gibt aber nicht die Möglichkeit eigen Titel oder Alben zu wählen und die Funktion Playlists gibt es auch nicht. Das Internet bietet eine Auswahl an ca. 3000 Radioanbietern, die natürlich ihre eigenen Programme spielen. Man sieht schon ein unvorstellbar großes Potential um an Musiktitel zu gelangen, die man streamen kann und dann für sich selbst weiter in eigenen Playlists nutzen kann. Viele Quellen, die wirklich gut geeignet sind um Musik zu hören. Lesen Sie dazu auch die Wikipedia-Beschreibung zum Audio-Streaming.

Der Internetzugang entscheidet über die Qualität

Wichtig ist das man über einen Internetzugang mit hohe Bandbreite verfügt, desto besser lässt sich streamen, alles läuft dann einfach besser. Zum streamen muss man Online sein, abhören kann man aber die gespeicherte Musik auch, wenn man nicht Online ist. Man kann sich seine eigene Musiksammlung auf dem PC oder Smartphone anlegen und jederzeit abhören. Der SWR3 ist auch recht bekannt für seine Onlinemusik. Musikgenuss der durch die vielen Anbieter und Möglichkeiten fast unbegrenzt ist. Jedoch verlangen einige Anbieter für diesen Dienst eine Gebühr, die aber erträglich ist. Jederzeit und überall Musik hören und das nach dem eigenen Geschmack, das macht Streaming möglich. Natürlich ist Musikstreaming mit jedem mobilen Gerät wie zum Beispiel über Smartphones möglich, hierzu braucht man Apps, die kann man sich bei den einzelnen Anbietern im App Store besorgen, natürlich gegen Gebühren. Musik hören ist ein Trend  der damit unabhängiger macht, bei der Wahl der Titel, der individuelle Geschmack bildet die Auswahl.

Foto: © Subbotina Anna - Fotolia.com