Direkt zum Inhalt

Herzlich Willkommen zu den Charts der Achtziger.
Momentan gibt es eine Welle der Retro Shows im Fernsehen die an die 80er errinnern. Viele alte bekannte Musiktitel werden so wieder in Errinnerung gebracht. Auch werden viele 80er Hits gecovert und neu vermarktet. Aus diesem Grund habe ich diese Seite erstellt um sehen zu können, wie denn die Charts in den 80igern ausgesehen haben. Und viele Titel die uns bekannt vorkommen kann man so auch wieder finden.

Wenn Sie links auf das jeweilige Jahr klicken sehen Sie die Jahrescharts des gewählten Jahres. Wir haben für diese Auswertung Punkte vergeben. Für einen Platz 1 in den einzelnen Ausgaben, haben wir 20 Punkte, für Platz 2 - 19 Punkte vergeben usw. Diese Punkte wurden dann pro Jahr summiert und ergeben die Jahrescharts. Die einzelnen Top 20 Charts der verschiedenen Wochen können Sie unter den jeweiligen Jahren finden.

Desweiteren planen wir viele Auswertungen über diese Charts. Über unsere Suchmaske kann man auch herausfinden welche Band welche Titel in den Charts hatte.

Also viel Spaß auf meiner Seite

Jahrescharts 1982

Im Jahre 1982 steht in Deutschland alles unter dem Stern des Eurovision Song Contests. In Harrogate gewinnt Nicole mit ihrem Lied "Ein bißchen Frieden", was dieses Lied zum wohl meist gespielten Song des Jahres macht.

Neben Nicole wird auch das Album, welches die Musikszene revolutionieren wird veröffentlicht: Mchael Jacksons legendäres "Thriller" verkauft sich weltweit und entfacht ein neues Feuer.  Auch Van Halen zeigt mit "Driver Down" das Gitarrenmusik noch lange on top bleibt. Dies bemerken auch vier Musiker, die sich in 1982 zu Slayer vereinen und seit dem durch Höhen und Tiefen -aber immer mit dem Metal im Herzen- gehen.

Punk ist in Deutschland stark im aufkommen, daher wundert es nicht, das sich die zwei größten Punkbands Deutschlands also die Ärzte und die Toten Hosen im Jahre 1982 gründen. Das Jahr der Musik wird nur vom schwarzen Schleier überdeckt, den die offizielle Auflösung der Kultband ABBA mit sich bringt.

Jahrescharts 1980

Im Jahre 1980 landeten viele deutsche Künstler Hits. Darunter Mike Krüger, Roland Kaiser und Peter Maffay. Dominiert wurde das Jahr 1980 durch den eigentlichen Sommerhit "Sun of Jamaica" der deutschen Goombay Dance Band. Die Plätze 25-125 finden Sie auf den folgenden Seiten.

1980 war ein Jahr, in dem die Musik am Scheideweg stand. Discorhythmen aus den späten Siebzigern wurden elektronischer, Punk war aus der Mode und große Rockbands wie Pink Floyd, AC/DC und Queen hatten Riesenhits. Aber auch Popstars wie die Goombay Dance Band, ABBA oder ELO verzeichneten große Charterfolge.

Hit des Jahres war "Another Brick in the Wall" von Pink Floyd. Ein Song, den auch heute noch jeder kennt. Das Album "The Wall" hielt sich 17 Wochen an der Spitze der deutschen Albumcharts. The Police war eine der Bands, die für das musikalische Durcheinander des Jahres standen. Sie schafften es, mit ihrer Musik gleich mehrere Stilrichtungen gekonnt in einem Song zu verschmelzen.

Am Ende des Jahres stand die Musikwelt dann auf tragische Weise still. Anfang Dezember wurde Ex-Beatle John Lennon ermordet. Ein Schock, von dem sich viele Stars erst langsam wieder erholten. Das Jahr 1980 war ein musikalisch wechselhaftes Jahr. Punk verschmolz mit New Wave, Disco wurde elektronischer und große Rockbands feierten Riesenerfolge.

Originell und optimistisch - so prägten die 1980-er Jahre die Deutschen

Gespeichert von tom am 25 Februar, 2020 - 09:26
Body

Die 80-er Jahre wurden durch originelle Hits, ausgefallene Mode und kultige Filme geprägt. Inzwischen zählt die Zeit zwischen 1979 und 1989 zum aufregendsten Jahrzehnt des letzten Jahrhunderts. Ob früher alles besser war, darüber sind sich selbst Fachleute nicht einig, allerdings bestimmten Optimismus und Aufbruchsstimmung das Lebensgefühl in den 1980-er Jahren.

80er

Jahrescharts 1989

1989 war das Jahr der Umbrüche. Die Charts waren beherrscht von David Hasselhoff´s "Looking for freedom" und Kaoma´s "Lambada" und der Oldschool - Rock spielte sich in die Herzen der Musikhörer.

Das wohl bekannteste Album des Jahres 1989 brachte Tanita Tikaram heraus. "Ancient Heart" war insgesamt 12 Wochen hielt sich das Album auf dem ersten Platz der Charts und dominierte somit die Radios. Nur Phil Collins, welcher in diesem Jahr sehr populär war brachte ein noch erfolgreicheres Album heraus, dessen Zeit an der Spitze der Charts sich allerdings in die 90er Jahre zog.

Ganz unbeeindruckt dessen gründeten sich Bands wie Oomph!, Marylin Manson und J.B.O. die auch in Zukunft die Musikszenen Deutschlands in ihren Grundfesten erschüttern sollten. Punk und Metal wurden immer bekannter und zeigten den deutlichen Wandel auf, welcher sich in den 90er Jahren vollziehen sollte.

Jahrescharts 1988

Im Jahr 1988 wird die Musikwelt von wenigen großen Namen dominiert. Es ist das Jahr von Michael Jackson, der weitere Singles aus dem Sensationsalbum "Bad" auskoppelt, George Michael schafft vier Spitzenpositionierungen mit Songs aus "Faith" und die Newcomerin Kylie Minogue betritt die Bühne.

Mit Guns N'Roses gelang zum letzten Mal einer Glam Rock Band ein breitentauglicher Durchbruch. Der bisher eher harmlose Hip-Hop entwickelte sich mit dem Auftauchen von Public Enemy zu einer hochpolitischen Angelegenheit und damit zu einer Subkultur. Die Mehrheit der Musikhörer findet 1988 Gefallen an leichter, tanzbarer Musik mit elektronischen Instrumenten wie man sie bei Rick Astley oder Milli Vanilli hört.

In dieser Hinsicht ist der Nummer Eins Hit von Bobby Mc Ferry "Don't Worry, Be Happy" - der erste A-capella Hit in der Geschichte der Charts, umso bemerkenswerter. Das erfolgreichste Album von 1988 lieferte erstaunlicherweise ein Film mit seinem Soundtrack: "Dirty Dancing".

 

Jahrescharts 1987

Nach dem die neue deutsche Welle den Anfang der 80iger Jahre prägte, kam 1987 die Musikrichtung Metall wieder voran. Black Sabbath und Led Zeppelin z. B. waren wieder gefragter. Die Texte waren allerdings, wie es damals in der Rock- und Popszene verbreitet war, okkulter. Von der neuen deutschen Welle war nur wenig zu hören, da nur ganz wenigen Interpreten der Übergang gelang. Ganz vorne und bis heute sehr gefragt, Nena.

Die irische Rockband U2 veröffentlichte mit With or Without You die erste Single aus ihrem damaligen Album Joshua Tree. Dieser Titel sorgte für Diskussionsstoff, weil der Text von Drogenkonsum bis religiöse Sehnsucht jede Interpretation zu lässt. Allerdings wurde von U2 immer erklärt, das es sich um ein Liebeslied handelt.

Was heute noch ganz wenige wissen, das Aretha Franklin wurde in diesem Jahr in die Hall of Fame aufgenommen. Sie ist eine der großen Gesangsstars, die in jedem Alter in jeder Musikrichtung populär blieb.

Jahrescharts 1986

Sieht man sich die Charts von 1986 an, entdeckt man einen wilden Stilmix, der in keine bestimmte Richtung weist. Kein Hit schafft es in diesem Jahr lange an der Chartspitze zu bleiben. Die Musikbranche wird zu einem schnell drehenden Business, das stark unter den Einfluss von MTV gerät. Das Musikvideo wird dabei zu einem immer wichtiger werdenden Vermarktungsmittel (z.B. Sledgehammer von Peter Gabriel).

Wichtige Meilensteine von 1986 waren Metallica mit ihrem "Master of Puppet", das noch immer als bestes Metal-Album aller Zeiten gehandelt wird, der Durchbruch der Rockband Bon Jovi und Madonna untermauerte ihren Erfolg weiter mit "True Blue".

Zu den erfolgreichen Künstlern dieses Jahres gehörten weiters die Electropopper Pet Shop Boys, Bananarama und Modern Talking, Hip-Hop und Rapstars wie Run DMC und Falco, Rockbands wie Europe und Van Halen, die Girlypowermusikerinnen Bangles und Cyndie Lauper, die Soulgruppe Simply Red und die bereits etablierten Popgrössen Prince, Tina Turner und Whitney Houston.

Jahrescharts 1985

Ob "Rock me Amadeus"(Falco) oder "An der Nordseeküste"(Klaus&Klaus), ob "Live is Life"(Opus) oder "You `re my Heart, You `re my Soul"(Modern Talking), viele in Deutschland kennen diese Lieder, die man heute noch im Radio hört. Und das, obwohl die Stars mit dieser Musik bereits vor über 25 Jahren, im Jahr 1985, ihren Durchbruch hatten.

1985 war ein Erfolgsjahr für viele nationale und internationale Bands, auch Aufgrund des Musikgroßereignisses "Live Aid", bei dem in London und Philadelphia 16 Stunden lang Benefizkonzerte für Äthopien gespielt wurden. Damals entstanden auch die Hits "Do they know it`s Christmas" von britischen Musikern und "We are the world" von amerikanischen Sängern.

Neben den großen internationeln Stars wie Madonna mit "Into the Groove", Tina Turner mit "We don`t need another Hero" und A-ha mit "Take on me" hatten auch deutsche Sänger wie Peter Maffay, Sandra und Nena 1985 viel Erfolg.

 

Jahrescharts 1984

Sind Sie ein Kind der 80 er oder hören Sie gerne Musik aus diesem Jahrzehnt? Dann darf auf keinen Fall die Musik von 1984 fehlen. Den absoluten Nummer eins Hit hatte in dem Jahr Stevie Wonder mit I Just Called To Say I Love You.

Liebe stand musikalisch im Jahr 1984 ganz weit oben. Nur die wenigsten Lieder handelten um die Liebe. Dabei spielte es auch keine Rolle, aus welchem Land der jeweilige Künstler kam. Liebe sollte das Jahr stark prägen und auch Jahrzehnte später noch hörbar sein.

Beispiele hierfür sind Nena mit Irgendwie irgendwo irgendwann, Queen mit Radio Gaga, Cyndi Lauper mit Time after Time oder auch Tina Turner mit Private Dancer. Natürlich gab es auch im Jahr 1984 Künstler die sich besonders mit ihren Hits hervorhoben dazu zählen unter anderem Nena, Tina Tuner oder Wham!.

Jahrescharts 1983

Die Musikindustrie machte 1983 durch die Einführung von der CompactDisc (CD) einen erheblichen Schritt nach vorne und ermöglichte somit eine qualitativ und quantitativ gute Möglichkeit Tonaufnahmen auf einem Datenträger festzuhalten.

1983 schaffte auch ein Star den kompletten Durchbruch. Michael Jackson startete voll durch und landete mit "Billie Jeans" und "Beat it" absolute Mega-Hits und war von nun an ein, wenn nicht sogar der, Superstar in der Musik-Branche.

Auch die Neue Deutsche Welle setzte sich in den Charts fest. So feierte Nena mit "99 Luftballons" und "Leuchtturm" riesige Erfolge, genau wie Peter Schilling mit seinem Hit "Major Tom". Auch Nino de Angelo veröffentlichte 1983 mit "jenseits von Eden" einen absoluten Ohrwurm. Spätestens jetzt war die Neue Deutsche Welle nicht nur in Deutschland erfolgreich, sondern wanderte auch durch die Ohren anderer europäischer Länder.